Liebe Patienten,

unsere Praxis ist vom 24.12.–31.12.2018 geschlossen.

Vertretung:
Dr. med. Finger
Bischlebener Str. 31
99094 Erfurt
Tel.: 0361-2252214

Ab 2.1.2019 sind wir wieder für Sie da.
Wir wünschen unseren Patienten frohe Feiertage und ein gesundes 2019!

Ihr Praxisteam

Schulung

Am 6.11.18 referierte Herr Danz vom Spezialaussendienst Atemwege zum Thema Spirometrie und Hygiene. Diese Schulung in unseren Räumen hat uns geholfen, die Standards zu  überprüfen und zu aktualisieren.

Ihr Praxisteam

Geben Sie der Grippe eine Abfuhr - lassen Sie sich impfen!

Liebe Patienten,

mit Beginn der kalten Jahreszeit naht auch die Grippewelle. Den besten Schutz vor einer Erkrankung bietet die Impfung. Vor allem ältere, chronisch kranke und immungeschwächte Menschen sollten sich impfen lassen. Sie sind besonders gefährdet, sich mit dem Virus anzustecken.

Kein harmloser grippaler Infekt

Erst läuft die Nase, der Hals schmerzt, Kopf und Glieder tun weh. Einen normalen grippalen Infekt kennt jeder. Eine „echte“ Grippe, die saisonale Influenza, erscheint zwar mit ähnlichen Symptomen, ihr Verlauf ist jedoch häufig schwerer. Schlagartig treten hohes Fieber, heftige Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen auf und auch lebensbedrohliche Komplikationen wie eine Lungenentzündung sind möglich. Fast jedes Jahr gibt es mehrere tausend Grippe-Tote in Deutschland.

Wichtigste Schutzmaßnahme ist die Impfung

Dass so viele Menschen an einer Grippe sterben, kann verhindert werden. Denn gegen die Influenzaviren gibt es eine Schutzimpfung. Die ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut empfiehlt, sich möglichst früh (Oktober oder November) impfen zu lassen, um für die Influenzawelle, die typischerweise zum Jahreswechsel auftritt, gewappnet zu sein. Nach etwa 2 Wochen hat der Körper genügend Antikörper gebildet um gegen die Grippe geschützt zu sein.

Wer sich impfen lassen sollte

Empfohlen wird die Influenzaimpfung besonders für Personen, die bei der Infektion ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben. Dazu gehören:

  • Personen über 60 Jahre
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einem Grundleiden (z.Bsp. chronische Erkrankungen der Atmungsorgane, Herz- oder Kreislaufkrankheiten, Leber- oder Nierenkrankheiten, Diabetes oder andere Stoffwechselerkrankungen)
  • Personen mit schweren neurologischen Grundkrankheiten wie Multiple Sklerose
  • Personen mit einem geschwächten Immunsystem (z.B. HIV)
  • Schwangere
  • Bewohner von Alters- oder Pflegeheimen

Menschen, die aus beruflichen Gründen viel Kontakt zu anderen Personen haben, sollten sich auf Grund der höheren Ansteckungsgefahr, ebenfalls impfen lassen.

Krankenkasse übernimmt Kosten

Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, übernimmt Ihre Krankenkasse in der Regel die Kosten für die Impfung. Aber auch für alle anderen die sich impfen lassen möchten, lohnt sich ein kurzer Anruf bei Ihrer Krankenkasse, denn diese übernimmt auch oft die Kosten für Menschen die nicht zur Risikogruppe gehören.

Ihr Praxisteam

Stärken Sie Ihr »Immunsystem«! Wir helfen Ihnen dabei.

Liebe Patienten,

unser Immunsystem  wird besonders im Herbst und Winter gefordert. Halsweh, Husten,Tropfnase haben Hochsaison, einer steckt den anderen an. Infekt folgt auf Infekt. Manchmal reichen gesunde Ernährung, ausreichend Schlaf und Vitamine nicht aus. Beugen Sie vor: mit immunstimulierenden und regulierenden homöopathischen Medikamenten stärken wir Ihre körpereigenen Kräfte, Erreger werden besser abgewehrt. Am erfolgreichsten sind Infusionskuren,da die Medikamente direkt in die Blutbahn gelangen. Eigenbluttherapien verstärken die Wirkung.

Wir beraten Sie gern und erstellen ein individuelles Konzept. Bitte melden Sie sich bei uns an.

Ihr Praxisteam

Weiterbildung

Am 2.6. war wieder Weiterbildungstag. In diesem Jahr war für unser Team Jaqueline beim 16. Thüringer Impftag in Weimar und hat uns die neuen Informationen der STIKO Impfempfehlungen 2017/2018 mitgebracht.
Zeitgleich fand in Erfurt für uns Ärzte ein interdisziplinäres Kolloquium zu den Themen Herzrhythmusstörungen, COPD und Depressionen statt. Es war eine sehr interessante Veranstaltung zu neuen Therapierichtlinien.

Ihr Praxisteam

Wir gratulieren unserer Christin zur Geburt ihres Sohnes! Im April nächsten Jahres wird sie wieder bei uns sein!  

 

Wir bilden uns weiter.

Um immer auf dem neuesten Wissensstand zu sein, haben wir uns trotz der übervollen Praxis während der Grippewelle nicht von unseren Weiterbildungen abhalten lassen. Am 27.1. nahmen Frau Dr. Unger und Frau Dr. Steiner an einem ganztägigen Workshop zu aktuellen Themen der Allgemeinmedizin (Angststörungen/Depressionen, Hauterkrankungen, Lebererkrankungen) teil. Am 17.2. ging es in Halle weiter zum Thema Schilddrüse, Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen. Auch unsere fleißigen medizinischen Fachangestellten nahmen am 14.3. an der Fortbildung über Impfungen und chronisch-obstruktive Lungenerkrankungen teil. Im Team wird dann das neue Wissen ausgetauscht und reflektiert.

Ihr Praxisteam

15. Thüringer Impftag

Am 24.06.2017 fand wie jedes Jahr der Thüringer Impftag in Erfurt statt. Frau Dr. Steiner und Christin Riethmüller sind für unsere Praxis dabei gewesen und haben die neuesten Empfehlungen der STIKO (Ständige Impfkommission) mitgebracht.  

Ihr Praxisteam

 

Soeben ist die neueste Ausgabe der „bz“ erschienen. (Stadtteilzeitung Brühl)


Ihr Praxisteam

Kongress für Integrative Medizin

Vom 10.5. bis 17.5.2017 nahm Frau Dr. Steiner am Kongress für Integrative Medizin auf Kos teil. Die Internationale Gesellschaft für Natur- und Kulturheilkunde war Schirmherr, namhafte Referenten vermittelten Grundlegendes und Neues im Rahmen von Seminaren und Workshops zur Naturheilkunde. Mit geschärftem ganzheitlichen Blick und neuen Therapiekonzepten wird Frau Dr. Steiner das Gelernte nun in unserer Praxis anwenden. 


Ihr Praxisteam

Notfallseminar

Herr Oberarzt Plessmann schulte am 24.1.2016 unser Team in Theorie und Praxis zum sicheren Umgang mit Notfällen.

Als Leiter der Zentralen Notaufnahme des DRK-Krankenhauses Sömmerda ist er reich an Erfahrungen, die er sehr einprägsam an uns weitergab. Wir aktualisierten unser Wissen, übten an der Puppe und erörterten mögliche Notfallsituationen in unserer Praxis.

Alle Teammitglieder haben sich rege beteiligt, sind jetzt gut eingespielt miteinander und sicher im Umgang mit Notfällen. Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten!


Ihr Praxisteam

Jacqueline feiert Jubiläum!

Am 1.11. 2001 hat unsere Jacqueline in der Praxis als Arzthelferin begonnen. Damals waren wir noch in der Wilhelm-Külz-Strasse tätig. Wir gratulieren heute zu 15 Jahren zuverlässiger und engagierter Arbeit und sagen ein herzliches Dankeschön! Im Rahmen der Vergrößerung unserer Praxis ist Jacqueline eine stabile Größe und vermittelt zwischen langjährigen Patienten und neuen Teammitgliedern. Wir freuen uns auf weitere gute Zusammenarbeit!


Ihr Praxisteam

Unser Team wird verstärkt!

Ab 9.11.2016 wird Frau Dr. Steiner, Fachärztin für Innere Medizin, in unserer Praxis beginnen. An den Sprechzeiten wird sich vorerst nichts ändern, perspektivisch wollen wir sie gern erweitern. Die Sprechstunden beider Ärzte finden parallel statt.

Damit verkürzen sich die Wartezeiten, und die Betreuung unserer Patienten wird flexibler und komplexer.

Wir freuen uns über diese Bereicherung.

Ihr Praxisteam

Bis bald!

Heute haben wir unsere Vronie in den Mutterschutzurlaub verabschiedet. Mit viel Engagement hatte sie unsere neuen Mitarbeiter Loreen und Christin zusammen mit Jacqueline eingearbeitet. Trotz Hitze und viel Arbeit verzichtete sie auf Freistellung und hat mit ihrem Einsatz und ihrer guten Laune das Zusammenwachsen des neuen Teams bereichert. 

Wir wünschen ihr eine schöne Babyzeit und alles Gute und freuen uns, wenn sie im Sommer nächsten Jahres wieder bei uns ist!    

Ihr Praxisteam

 

Weiterbildung

Am 21.6. 16 startete in unserer Praxis eine neue Serie zur Weiterbildung unseres Teams in Naturheilkunde. Themen waren: Entgiftung, Säure-Basen-Haushalt, Homotoxikologie und Eigenbluttherapie. Unsere Gastreferentin des Labors Ebert (Bio-Diagnostik-AG) war aus Iserlohn gekommen und referierte zur Diagnostik: Laboranalyse nach schul- und ganzheitsmedizinischen Kriterien.

Erfahrungen zwischen den bisherigen und neu dazugekommenen Teammitgliedern wurden ausgetauscht. Es wurde ein langer, sehr interessanter Nachmittag. 

Ihr Praxisteam

 

Hygieneweiterbildung

Am 07.06.2016 hatten wir zur Hygieneschulung und Begehung unserer Praxis eingeladen. Wir sind stolz darauf, sehr gut abgeschnitten zu haben. Die erforderlichen Hygienemassnahmen in Bezug auf Desinfektion, Reinigung, Ausstattung und Verhalten wurden besprochen und kontrolliert. Auch unsere neuen Helferinnen sind nun mit den aktuellen Informationen ausgestattet.   

Ihr Praxisteam

 

Dr_Andrea_Unger_Jubilaeums_Bild

Dr. Andrea Unger – 25 Jahre Praxisjubiläum

Liebe Patienten,

Wir bedanken uns für Ihre Treue und Ihr Vertrauen und freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre.

Ihr Praxisteam

 

Willkommen_Dr_Andrea_Unger

Herzlich Willkommen

Hier werden Sie ab sofort alle News der „Praxis Dr. Unger“ lesen können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Praxis-Team